Umzug

Heute sind Laura und ich in unsere gemeinsame Wohnung eingezogen, das heisst Marius hat wunderbarerweise einen Sprinter von seinem Schwiegervater organisieren können und so konnten wir in einem Wasch das gesamte Zeug von der alten in die neue Wohnung fahren.
Die Schränke stehen und jetzt muss ich nur noch in den nächsten Tagen alles einräumen und ein wenig Putzen 🙂
Aber cool dass es so gut geklappt hat und danke nochmal an Manfred, Papa, Mama , Marius , Caro und Manoc für die Hilfe !

Nichtsdestotrotz musste heute ein Tempowechsel gelaufen werden und das auf höchstem Niveau, dementsprechend angespannt war ich auch den ganzen Tag lang.
Da ich mich gestern alles Andere als fit gefühlt habe und nachdem ich vom Arbeiten heimgekommen war ersteinmal auf die Couch gefallen und sofort für mehrere Stunden eingeschlafen war, wusste ich nicht wie ich meine Fitnes für heute einschätzen sollte.
Das trainingstechnisch gestern überhauptnichts mehr gelaufen ist muss ich wahrscheinlich nichtmal erwähnen, mache ich aber sicherheitshalber trotzdem mal .-)

Aber ich kenne mich mittlerweile so gut dass ich weis, 2 Tage lockeres bzw. kein Training sind die besten Vorraussetzungen für ein gutes Lauftraining, und so war ich mir sicher, heute stark zu sein.
Manoc hat sich liebenswürdigerweise mit mir auf dem Weg gemacht und mich mit seinen Rennrad begleitet.
Ja es ist ja kein Geheimnis dass ich mich bei Tempodauerläufen und Tempowechseln, begleiten lasse…
Ich sage bewusst nicht dass ich mich pacen lassen würde , denn das wäre schlichweg falsch, denn es ist eher eine kontrolle als eine Tempovorgabe und das Rad fährt nebenher anstatt voraus und ich habe eine gute Kontrolle über das Tempo.
Zeitnahme erfolgt sowieso immer ausschliesslich über Garmin Gps , und mit Autorundenfunktion.
Jetzt aber ein Paar Zahlen:

Tempowechseldauerlauf über 10 km , Gesamtzeit 33:57 min.

Die Km einzel: 3:07, 3:39, 3:04, 3:42, 3:11, 3:46, 3:04, 3:39, 2:57, 3:44

Das heisst im Vergleich zum letzten Tempowechseldauerlauf , 27 sek. schneller und die einzelnen schnellen Teilstücke im schnitt ca 2 sek. schneller.
Der Puls erreicht bei den schnellen Teilen immer 180 und geht während der Dauerlaufpause stets auf ca 164 herunter , wobei in den letzten 2 langsamen Stücken eher nur noch auf 168-170…
Das ist aber ganz normal , und immer das Selbe bei diesem Training.

Ich freue mich nun ganz besonders aus Aschaffenburg am kommenden Freitag und hoffe dass es mit der 24:30 hinhaut 🙂

Gute n8

Werbeanzeigen

Über cadizrunner85

Alter : 27 Grösse : 174cm Student: maschinenbau Bestzeiten : 800m - 1:59 1000m - 2:37 1500m 4:05,53 3000m - 8:45 5000m - 15:26 10km - 31:31 hm - 1:10:51 marathon 2:39:59 (ausbaufähig)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s